Wie viele schwerhörige oder taube Menschen leben in Deutschland? Leider gibt es nach wie vor hierzu keine aktuellen und leider auch keine älteren Zahlen, die wirklich repräsentativ wären. Dafür mangelt es inzwischen nicht mehr an Informationen zum Thema Schwerhörigkeit, Taubheit, Tinnitus und nicht zuletzt Hörgerätetechnologie und Hörhilfsmittel. Den Überblick zu behalten, ist schwierig geworden. Deshalb haben wir nachfolgend für Sie eine kleine Orientierungshilfe zusammengestellt und vielen weiterführenden Links. 

Wie der Deutsche Schwerhörigenbund (DSB) auf seiner Website bereits erwähnt, ist eine “empirische Untersuchung über die Gesamtheit der deutschen Bevölkerung ist aus Kostengründen bis heute nicht erfolgt.” Leider zeigt diese Tatsache deutlich, dass dem Thema Hörverlust in  der Öffentlichkeit noch immer zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die Zahlen, die es gibt, finden Sie unter Statistik beim DSB. 

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat zuletzt 2018 im Abschnitt Taubheit und Hörverlust Zahlenmaterial veröffentlicht, das allerdings ebenfalls einer konkreten, empirischen Grundlage entbehrt. Die Prognosen zeigen jedoch, dass Probleme mit den Gehör bis zum Jahr 2050 deutlich zunehmen werden. 

In Deutschland vertritt u.a. der DSB die Interessen der schwerhörigen und ertaubten Menschen auf örtlicher, Landes- und Bundesebene. Basis der Arbeit des DSB sind die Ortsvereine und Selbsthilfegruppen, die sich zu Landesverbänden und zum Bundesverband zusammengeschlossen haben.  


Die Fachreferate des DSB wollen die Belange und Bedürfnisse schwerhöriger und ertaubter Menschen sowie deren Angehörigen, aber auch Interessierten ein stets kompetenter Ansprechpartner sein und – wo möglich – Hilfestellung geben. Zu den Fachreferaten zählen u.a. Arbeit, Barrierfereiheit, Beratung Jugend und Familie.


Der DSB ist keine in sich abgeschlossene Organisation, sondern kooperiert mit verschiedenen anderen Institutionen und Einrichtungen und ist weiterhin Mitglied in verschiedenen Verbänden und Vereinen.


Der Bundesweite Selbsthilfeverband freut sich über die Unterstützung aller, die sich für schwerhörige und ertaubte Menschen engagieren möchten. 


Der DSB bzw. seine Mitgliedsverbände bieten deutschlandweit ein dichtes Netz an Beratungsstellen an, die sowohl hauptamtlich als auch ehrenamtlich geführt werden. Die Qualität der Beratungsstellen wird regelmäßig überprüft und durch Zertifikate ausgewiesen. 


Hier finden Sie ein viele Ratgeber rund um das Thema Schwerhörigkeit, u.a  die Beratungsrichtlinie des DSB zur Kostenübernahme bei Hörsystemen


Auch die Organisation für Menschen mit Hörverlust “hear it” hat sehr viele Sachinhalte rund um das Hören auf der Website vereint. Unter anderem einen Überblick über deutschsprachige Organisationen für Menschen mit Hörverlust in Deutschland, Österreich und der Schweiz.


 

Weiterführende Informationen zum Thema Schwerhörigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen